Aktuelles


 
Freiwillig engagiert!

Wiederum haben im vergangenen Jahr rund 60 Freiwillige unbezahlbare Einsätze zum Wohle vieler Thaynger Einwohner geleistet. Vor allem im Alterswohnheim und in der De­menztagesstätte Sunnegg sind die durch den Verein Netzwerk freiwillige Begleitung koordi­nierten Einsätze nicht mehr wegzudenken.
 
Die 3‘979 geleistesten freiwilligen Stunden ergeben umgerechnet wiederum rund 2 Jahre Freiwilligenarbeit.
Von den geleisteten 3‘979 Stunden entfallen 1‘338.50 auf das Alterswohnheim. Wöchentlich spielt eine Gruppe Freiwilliger mit den Heimbewohnern Gesellschaftsspiele, wobei natürlich das Jassen nicht fehlen darf. Auch der wöchentliche musikalische Einsatz einer Freiwilligen­gruppe und das Singen alt bekannter Lieder bringt viel Freude ins Alterswohnheim.
 
1‘143.5 Stunden entfallen auf die Demenztagesstätte Sunnegg, die immer dienstags und bei Bedarf auch donnerstags geöffnet und auf die Unterstützung Freiwilliger angewiesen ist. Nebst der Mithilfe bei der Betreuung hat es auch freiwillige Köchinnen, die um das leibliche Wohl der Tagesgäste bemüht sind.
Ferner wurden 175.75 Stunden für die Unterstützung der Asylbewerber geleistet. Davon wurden viele Stunden beim gemeinsamen Gärtnern und Ernten geleistet. In diesem Projekt „patchwork-gardening“, geleitet von Barbara Leutwiler, gärtnern Frauen verschiedener Her­kunftsländer miteinander. In den Monaten, in denen der Garten brach liegt, treffen sich diese Frauen regelmässig zum Handarbeiten oder einfach zum Gedankenaustausch.
Nebst Einsätzen im Alterswohnheim, in der Demenztagesstätte oder im Asylbereich wird auch der Mittagstisch der Schule Thayngen von Freiwilligen unterstützt. Zudem werden auch Einwohner von Thayngen beim Einkaufen oder Spazieren von Freiwilligen begleitet.
 
Gemäss Aussagen der Freiwilligen ist Freiwilligenarbeit nicht nur ein Geben, sondern auch ein Beschenktwerden mit Wertschätzung und Freundschaft.
 
Aber auch den Mitgliedern des Vereins Netzwerk freiwillige Begleitung gebührt ein grosses Dankeschön. Ermöglichen sie doch mit ihren Mitgliederbeiträgen die Anerkennung der ge­leisteten Freiwilligenarbeit.
 
Sollten Sie an einem Freiwilligeneinsatz interessiert sein, so freuen wir uns auf Ihre Kontakt­aufnahme bei Heidi Vogelsang, Tel. 052 645 04 00, Koordinationsstelle Freiwilligenarbeit der Gemeinde Thayngen. Ebenfalls dürfen Sie sich gerne melden, wenn Sie Bedarf an Freiwilli­genarbeit haben.

Im Anhang finden Sie die entsprechenden Grafiken.
 

Anlässe



12. November 2018  Referat von Beatrice Müller
 (Details folgen)

6. Dezember 2018 Gipfelitreff für die Freiwilligen












 
 
© 1996-2010 Gemeinde Thayngen Kontakt Sitemap Impressum/Disclaimer